Einkleidung von fünf Postulantinnen bei unseren Anbetungsschwestern.

Einkleidung von fünf Postulantinnen bei unseren Anbetungsschwestern.

Am 29. Januar, dem Fest des hl. Franz von Sales, Patron unseres Instituts, kam der Bischof von Lancaster, S. Ex. Msgr. Campbell, für die Einkleidung von fünf unserer Postulantinnen in die Toskana. Die Zeremonie selbst fand in unserer Kirche in Florenz statt, in SS. Michele e Gaetano. Für unsere Oberen und die ganze Kommunität war die großzügige Antwort dieser jungen Frauen eine große Freude. Diese sind bereit, ihr Leben dem Dienst Gottes hinzugeben, v.a. in der Anbetung seines göttlichen Herzens im Allerheiligsten Sakrament des Altares.

Die kleine Gemeinschaft der Schwestern wächst von Jahr zu Jahr und zählt heute fast vierzig Mitglieder. Diese verteilen sich auf drei Konvente: das Mutterhaus und Noviziat in Italien, das Haus des Eucharistischen Herzens in Noirmont in der Schweiz und das Kloster Maria Engelport in Deutschland.

Die Schwestern empfangen den größten Teil des Jahres über, besonders in den Häusern in Deutschland und in der Schweiz, Gäste und Pilger, auch für Einkehrtage und Jugendlager.